Gültigkeit:
Diese Ausschreibung gilt für die 1. Ulmer Stadt-Grillmeisterschaft am 06. Juli 2019.

Titel und Auszeichnungen:
Das Team mit der höchsten Gesamtpunktezahl erhält den Titel:
Ulmer Stadt-Grillmeister 2019
Dieser Titel darf von dem Grillteam bis zur Austragung des nächsten Wettkampfes zu diesem Titel auch mit der Angabe „amtierend“ geführt werden (die Jahreszahl kann dann entfallen).
Die Ergebnislisten werden nach der Siegerehrung so schnell wie möglich veröffentlicht.
Das Team erhält einen Startplatz bei der deutschen Grillmeisterschaft 2019.
Teams, die aus dem Ausland sind können nicht deutscher Grillkönig werden.

Startklassen:
Die Grillmeisterschaft wird nur in der Klasse der Amateure ausgetragen.

Wettkampf:
In der vorhandenen Ausschreibung sind die Details des Wettkampfes beschrieben.

Veranstaltungsort:
Meinloh-Forum in 89077 Ulm-Söflingen
Navigation über Klosterhof Ulm-Söflingen (Google Maps)

Grillteams:
An der Ulmer Stadt-Grillmeisterschaft können Grillteams starten, die aus maximal sechs aktiven Personen bestehen.
Jedes Team benennt seinen Teamchef/-in. Die Kommunikation zwischen den Ausrichtern und dem Team läuft nur über diese/-n.

1. Startberechtigungen
Startberechtigt sind alle Grillteams deren Teamchefs/-innen die Regeln der GBA anerkennen.
Bei zu großer Nachfrage nach Startplätzen entscheidet die Reihenfolge des Anmeldedatums.
Der Vorstadtverein Söflingen e.V. behält sich in Absprache mit der GBA die Entscheidung über die Zulassung der Teams vor.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

2. Anmeldung
Anmeldungen sind bei event@vv-soeflingen.de oder per Fax an 0731-3885590 mit dem offiziellen Anmeldeformular möglich und verbindlich. Auf anderem Wege eingegangene Anmeldungen werden nicht berücksichtigt.
Sie erhalten eine Anmeldebestätigung, der eine Rechnung bei liegt.

3. Startgeld und Kaution
Das Startgeld beträgt 100€, die Kaution 100€.
Teams deren Zahlung nicht fristgerecht eingeht, können den Startplatz verlieren. Eine Stornierung innerhalb der Zahlungsfrist von 14 Tagen ist möglich. Bei Stornierungen nach Ablauf der Zahlungsfrist wird lediglich die Kaution zurücküberwiesen. Das Grillteam hat dazu dem Vorstadtverein Söflingen e.V. die Bankverbindung mitzuteilen. Die Startgebühr enthält 19% MwSt.
Die Kaution wird vor Ort an der Information bei der Veranstaltung hinterlegt.

4. Ergebnisse, Urkunden, Gewinne
Die Urkunden und Gewinne werden auf der Bühne überreicht. Die Ergebnislisten und Auswertungen werden nach der Siegerehrung um 18.30 Uhr ausgegeben. Zudem erfolgt zeitnah der Versand der Listen an die Teamchefs/-innen.

Preise:
1.      Platz: 300€ plus Sachpreise
2.      Platz: 200€ plus Sachpreise
3.      Platz: 100€ plus Sachpreise
4.      Feuer und Pokal: das Team, welches den Grillspirit am besten zeigt

Die Sieger der einzelnen Gänge bekommen zusätzlich eine Urkunde für die Einzelwertung.

5. Wertung, Wertungsgänge und Abgabezeiten
5.1 Regelwerk

Es wird nach dem gültigen Regelwerk der GBA Fassung 2019-01 bewertet.

5.2 Wertungsgänge und Abgabezeiten (vorläufige Angabe)
Es werden folgende 4 Gänge gewertet:

  1. Hähnchen (Ober- und Unterkeule) Abgabe 12.55 bis 13.05 Uhr / Abgabe2 13.25 bis 13.35 Uhr
  2. Schweinehals mit Speck und Schwarte Abgabe 13.55 bis 14.05 Uhr / Abgabe2 14.25 bis 14.35 Uhr
  3. Flat Iron Steak Abgabe 14.55 bis 15.05 Uhr / Abgabe2 15.25 bis 15.35 Uhr
  4. Dessert mit Beilage Abgabe 15.55 bis 16.05 Uhr / Abgabe2 16.25 bis 16.35 Uhr

Je nach Anzahl der Teams werden die Abgabetermine in 2 Gruppen aufgeteilt.
Die Teams werden durch den Organisator in zwei Gruppen aufgeteilt („volle Stunde“, „halbe Stunde“). Es entscheidet das Los. Die Teams werden bei der Teambesprechung informiert zu welcher Gruppe sie gehören.
Verzögert sich die Abgabe aus Gründen höherer Gewalt oder organisatorischen Gründen des Vorstadtvereines Söflingen e.V. kann der Jurymarschall das Abgabefenster verlängern.
Die finale Festlegung der Abgabezeiten erfolgt bei der Teamchefbesprechung.
Die Wertung findet durch eine Blindjury statt.

6. Anzahl der Portionen
Jedes Team bereitet 5 Gerichte pro Gang zu.

  • 4 Portionen in Food Containern für die Blindjuroren.
  • 1 Schauteller zur Ausstellung im Wettkampfviereck, dieser geht nicht in die Wertung mit ein.

Foodcontainer aus Styropor werden vom Veranstalter gestellt.
Das Fleisch (Pflichtprodukte) wird vom Veranstalter gestellt.
Die vier Schauteller, also einer pro Gang, sind vom Team selber mitzubringen.

7. Zeitplan
Aufbau für die Teams ab 8.00 Uhr Samstag
Teamchefbesprechung 10.00 Uhr (ca. 20 Minuten).
Einlass der Zuschauer 11.00 Uhr.
Juryeinweisung 12.00 Uhr ( ca. 45 Minuten).
Abgabezeiten siehe Punkt 5.2.
Siegerehrung 18.30 Uhr auf der Bühne im Meinlohforum

8. Grill- und Barbecue Geräte
Die Grill- und Barbecue Geräte müssen dem gültigen Regelwerk der GBA Fassung 2019-01 entsprechen und sind vom Grillteam selbst mitzubringen.
Die Grillgeräte werden vor Beginn des Wettkampfes überprüft. Die Teams sind für die Grillgeräte und die davon ausgehende Gefahr selbst verantwortlich und haftbar.
Eigenbauten sind mit Sicherheitsbescheinigungen zu belegen.

9. Wettkampfkaro
Jedem Team steht ein Wettkampfkaro in der Größe von 6 x 3 Meter zur Verfügung. Bei aufwändigen Aufbauten kann kein größerer Platz zur Verfügung gestellt werden.
Das Wettkampfkaro ist von dem Team selbst gegen Besucher und unerlaubte Personen abzusperren.

10. Präsentation
Der Verkauf von Ware ist nicht gestattet.
Bietet ein Team Musik dar, so muss das Team dies eigenverantwortlich bei der GEMA anmelden. Musikdarbietungen oder Ähnliches sollen aus Fairnessgründen die Nachbarstände nicht beeinträchtigen.

11. Kontrolle
Es werden vom Vorstadtverein Söflingen e.V.  Kommissare eingesetzt, die die Einhaltung des Regelwerks und der Hygiene überprüfen werden. Den Kommissaren ist uneingeschränkt Zugang zu gewähren.
Auf Verlangen des Kommissars haben die Grillteams alle Lager wie Kühlschrank, Kisten, Fahrzeuge usw. vorzuzeigen und zu öffnen. Mit Anmeldung und Start akzeptieren die Teams diese Kontrollen. Die Kommissare treffen keine Entscheidungen, die in den Aufgabenbereich des Jurymarschalls fallen.

12. Medien
Alle Teams und deren Mitglieder treten sämtliche Rechte an Bild, Wort und Ton für Veröffentlichungen in Print- und AV-Medien (Rundfunk, Fernsehen und Internet) an den Vorstadtverein Söflingen e.V. und die GBA ab. Sieger, die nach der Ehrung die Bühne verlassen, haben sich für einen angemessenen Zeitraum Journalisten für Interviews und Bildaufnahmen zur Verfügung zu stellen.

13. Sicherheit
Es wird seitens des Veranstalters keine Haftung für Schäden oder Diebstahl gewährt.
Aus feuerpolizeilichen Gründen und Brandschutzauflagen hat jedes Team einen zugelassenen und geprüften Feuerlöscher (mindestens 3 kg) sowie eine Löschdecke mitzubringen.
Jedes Team hat einen Verbandskasten mitzubringen.
Sämtliche Gasgrills sind auszustatten mit: einem zweistufigen Sicherheits- Gasdruckminderer mit thermischer Absperreinrichtung und Überdrucksicherung, der sowohl gewerblich als auch in Wohnräumen verwendet werden darf.
Sämtliche Gasgrills sind mit einer Schlauchbruchsicherung (SBS) auszustatten. Dieses kleine, zwischen Anschlussschlauch und Druckregler zu montierende Bauteil gibt zusätzlichen Schutz und riegelt die Gaszufuhr bei porösen oder beschädigten Schläuchen ab, entsprechend den Anforderungen BGV D 34 gemäß §9 und §10.
Bei der Nutzung von Kohlegrills muss zur Notlöschung ein bereitgestellter Eimer mit Wasser in Reichweite stehen.
Alle Zelte und Sonstiges, was durch Sturm wegfliegen kann, ist zu sichern.

14. Hygiene
Auf Hygiene ist zu achten, es gelten die entsprechenden Hygienevorschriften zur Verarbeitung und Lagerung von Speisen.
In jedem Fall ist das Rauchen im Wettkampfkaro nicht gestattet.

15. Übernachtungen
Für Übernachtungsmöglichkeit ist selbst zu sorgen. Adressen können beim Veranstalter angefragt werden.

16. Ausstattungen
1 Biertischgarnitur und 1 Stromanschluss bis max. 2,5kW werden bereitgestellt. Alles andere ist selbst mitzubringen.
Weitere Garnituren können nach vorheriger Anfrage für 5€ je Garnitur (zzgl. 25€ Kaution) beim Veranstalter bestellt werden.

17. Veranstaltungsgelände
Der Untergrund ist teilweise leicht abschüssig, teilweise geteert sowie mit Knochen und Lochsteinen verlegt.
Müll, heiße Asche usw. sind für die Teams und Aussteller in den bereitgestellten Containern zu entsorgen. Es gibt ebenso einen Container für Restmüll, der von den Teams genutzt werden kann.
Die im Veranstaltungsgelände aufgestellten Mülleimer sind ausschließlich für die Besucher vorgesehen.
Der Bodenbelag ist vor Beschädigungen zu schützen.
Der Platz ist nach Abbau in einem sauberen Zustand zu verlassen und wird durch einen Platzmeister abgenommen. Daraufhin wird dann die Kaution an der Information zurückerstattet. Bei nicht abgenommenen Ständen besteht kein Anspruch auf Rückzahlung der Kaution.
Die Haftung des Grillteams für Schäden an Einbauten oder dem Gelände bleibt davon unberührt.

18. Auf- und Abbau
Am Samstag ab 10.00 Uhr dürfen sich keine Fahrzeuge (auch keine Kühlanhänger) mehr auf dem Wettkampfgelände befinden. Parkmöglichkeiten sind im Klosterhof vorhanden.
Im Interesse der Besucher der Veranstaltung ist ein Abbau der Stände vor Ende der Siegerehrung am Samstag ausdrücklich unerwünscht.
Fahrzeuge werden erst nach Veranstaltungsende eingelassen.

19. Wasser
Es wird eine Wasserentnahmestelle mit Kaltwasser und Warmwasser in der Meinlohhalle zur Verfügung gestellt. Ebenso wird eine Spülmöglichkeit vorhanden sein. Jedes Team ist für seine Handwaschgelegenheit selbst zuständig.
Hier reicht prinzipiell ein Kanister mit Ablaufhahn, ein Seifenspender und Einweghandtücher.
Für Abwasser richtet sich die Entsorgungsstelle ebenfalls nach der Witterung.
Genaueres wird beim Aufbau bzw. bei der Teambesprechung bekannt gegeben.

20. Strom
Es sind Stromverteiler vor Ort. Mehrfachsteckdosen und ausreichend Verlängerungskabel müssen die Teams selber mitbringen.
Pro Team steht ein Anschluss von 230 V max. 2,5 kW zur Verfügung.
Im eigenen Interesse sollten die Kabel mit dem Teamnamen gekennzeichnet sein.
Der Veranstalter haftet nicht für Schäden, welche durch falschen Anschluss eigener Geräte an Energiequellen verursacht werden.
Das Team ist für das ordnungsgemässe Verlegen (Stolperfallen, etc) selbst verantwortlich

21. Einkaufsmöglichkeiten
Befinden sich in unmittelbarer Nähe:
Edeka in der Einsteinstrasse
Rewe in der Magirusstrasse
Metzgerei Kleiber in der Söflinger Strasse
Vinzenz Murr Metzgerei in der Neuen Gasse

22. WCs
WCs sind in ausreichender Menge in der Meinlohhalle vorhanden.

23. Zeitablaufplan
Ein Zeitablaufplan wird rechtzeitig an die angemeldeten Teams verschickt und zusätzlich bei der Teambesprechung in 2-facher Ausfertigung ausgehändigt.

Der Organisator behält sich einseitig die Änderung von Teilnahmebedingungen und Ausschreibungsrichtlinien vor, soweit das im Sinne der Veranstaltung sachdienlich ist. Die bereits gemeldeten Teams werden über Änderungen informiert.

Drucken